Skip to main content

Trends und aktuelle Themen rund um die Technische Kommunikation und zum Informationsmanagement

gdslive ist ONLINE!

Sie kennen gdslive noch nicht?

gdslive, das bedeutet Austausch, Wissenstransfer und Netzwerken.

Die Plattform für Kunden, Partner und Interessierte beschäftigt sich mit Fragen und Trends aus der Technischen Kommunikation sowie dem Informationsmanagement. Die Teilnehmenden erwartet ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm mit aktuellen Themen, Diskussionen und Einblicken in neue Technologien und Best Practices.

Bei der Agenda der Veranstaltung ist es besonders wichtig, nur die Themen aufzunehmen, die die Branche aktuell bewegen. Daher findet im Vorfeld zu gdslive immer eine Abstimmung statt, bei der alle Interessierten ihre Wunschthemen auswählen können. Die Themen, die auf das größte Interesse stoßen, bilden die Agenda der Veranstaltung. So sorgt das Ergebnis dieses Votings für ein Programm von maximaler Relevanz.

gds-Geschäftsführer Ulrich Pelster: „Unser Anspruch bei gdslive ist es, Wissenstransfer zu aktuellen Themen mit Netzwerken zu verbinden. Gerade in den letzten Jahren ist deutlich geworden, wie wichtig es ist, gerade zu Normen, Richtlinien und dem großen Thema Digitalsierung immer auf dem neuesten Wissensstand zu sein.“

Um allen Interessenten eine flexible und leicht zugängliche Teilnahme zu ermöglichen, findet die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals als reines Online-Event statt. Mit diesem Schritt möchten wir in wirtschaftlich schwierigen Zeiten noch bessere Möglichkeiten für alle Interessierten schaffen, sich ohne viel Zeitaufwand über aktuelle Trends und Themen, unsere Produkte, Partnerlösungen und den Best Practice-Beispielen unserer Kunden zu informieren.

Ein guter Grund sich schnell anzumelden!

Impressionen von gdslive 2018 und 2019:

Kundenstimmen

Interessante Vorträge, sehr gut organisiert, cooles Hotel (Ruby Coco).
Heinrich Greis | Fiducia & GAD IT AG

Weiter so!
Anonym

Mein Kollege und ich sind im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei. Die Mischung aus Informationsvermittlung aus den Vorträgen und Erfahrungsaustausch mit anderen Redakteurinnen und Redakteuren gefällt uns sehr gut.
Anonym
Als "Neuling" in der gds Welt, kann ich nur sagen, ganz tolle Menschen, die einen ohne lange Umwege einfach mit auf die "Reise" nehmen. Die Freundlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft, habe ich bisher noch auf keinem meiner besuchten Seminare so erleben dürfen. Ein Produkt macht nicht nur die funktionale Hardware aus, sondern auch die Menschen, die es betreuen und den Endkunden bei der Nutzung begleiten. Einfach nur Danke, Ihr seid sein super Team!
Heiko Fromm | Sonotronic Nagel GmbH

Angenehme Atmosphäre, toller Service.
Anonym | Bundesamt für Schifffahrt und Hydrographie
Eine gelungene Veranstaltung.
Anonym

Eine informative und spannende Veranstaltung, top organisiert und auch ein schmackhaftes Rahmenprogramm. Jederzeit eine Reise wert.
Robert Siegel | door2solution software GmbH

Sehr schöner Veranstaltungsort und sehr kurzweilige Themen – die Zeit war Ende nicht ausreichend als die Veranstaltung erst mal Fahrt aufgenommen hatte.
Anonym

Keynote

Der aktuelle Entwicklungsstand der neuen Maschinenverordnung
… nur die Spitze der Product Compliance

Die neue Maschinenverordnung ist eine Herausforderung auch für Technische Redaktionen. Doch sie ist nur ein Teil eines großen regulatorischen Wurfes der EU. Green Deal, Ökodesignverordnung, Digitaler Produktpass, Cyber Resiliance Act, Lieferkette, neue Verpackungsverordnung, Recht auf Reparatur etc. stellen erhebliche Anforderungen auch an die Technische Dokumentation.

Philipp Reusch gibt in seiner Keynote einen Überblick über die resultierenden Besonderheiten für die Dokumentation, wann und wie digitale Instruktionen umzusetzen sind und wie regulatorische Elemente mittels Product Compliance Management System bewältigt werden können.

KEYNOTE SPEAKER:

Philipp Reusch
Rechtsanwalt
Head of Regulatory Affairs & Market Measures

Lehrbeauftragter für Produkthaftung und Produktsicherheit an der RWTH Aachen


Kompetenzen

  • Experte im Bereich Produkthaftung, Produktsicherheit und Rückrufmanagement
  • Experte im Bereich Internationales Produkthaftungsrecht
  • Experte im Bereich Prozessführung
  • Experte im Bereich Artificial Intelligence

Werdegang

  • Ausbildung zum Industriekaufmann
  • Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Rechtsanwalt in einer mittelständischen Kanzlei
  • Gründer von reuschlaw

Themen

KEYNOTE
Der aktuelle Entwicklungsstand der neuen Maschinenverordnung ... nur die Spitze der Product Compliance

Philipp Reusch | Rechtsanwalt Head of Regulatory Affairs & Market Measures | Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die neue Maschinenverordnung ist eine Herausforderung auch für Technische Redaktionen. Doch sie ist nur ein Teil eines großen regulatorischen Wurfes der EU.

Green Deal, Ökodesignverordnung, Digitaler Produktpass, Cyber Resiliance Act, Lieferkette, neue Verpackungs- verordnung, Recht auf Reparatur etc. stellen erhebliche Anforderungen auch an die Technische Dokumentation.

Philipp Reusch gibt in seiner Keynote einen Überblick über die resultierenden Besonderheiten für die Dokumentation, wann und wie digitale Instruktionen umzusetzen sind und wie regulatorische Elemente mittels Product Compliance Management System bewältigt werden können.

Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

KI-Technologien in docuglobe, XR und easybrowse – wo geht die Reise hin?

Christian Paul | Product Manager docuglobe | gds GmbH

Tobias Kreimann | Product Manager ECMS | gds GmbH

Jan Grüter | Product Manager Content Delivery | gds GmbH

Bei gds steht die Integration von KI-Technologien in Redaktionssystemen wie docuglobe, XR und dem Content Delivery System easybrowse im Fokus:

  1. Automatisierte Content-Erstellung: KI verbessert die Inhalte durch automatische Generierung von Metadaten und strukturierten Informationen.
  2. Intelligente Suche und Navigation: Durch KI-gestützte Algorithmen wird die Suche nach relevanten Inhalten optimiert und die Navigation durch große Datenmengen erleichtert.
  3. Automatisierte Übersetzung und Lokalisierung: KI unterstützt bei der schnellen und präzisen Übersetzung von Inhalten sowie der Anpassung an verschiedene Sprachen und kulturelle Kontexte.
  4. Kontinuierliche Weiterentwicklung: gds strebt an, die KI-Integration kontinuierlich zu verbessern, um den Anforderungen einer sich wandelnden technischen Dokumentation gerecht zu werden und ihren Kunden innovative Lösungen anzubieten.

  5. gds GmbH/docuglobe
    gds GmbH/XR
    gds GmbH/easybrowse

Übersetzungsgerechtes Schreiben nach DIN 8579 – wie sich formale Kriterien auf die Übersetzungsqualität auswirken

Michaela Gorisch | Geschäftsführerin | gds Sprachenwelt GmbH

Die DIN 8579 ist eine Ergänzung zur IEC/IEEE 82079 und richtet sich an Redakteure (Verfasser), Lektoren, Übersetzer, und Hersteller von Softwares und MÜ-Engines.

Durch die Einhaltung dieser Norm können Unternehmen und Organisationen sicherstellen, dass ihre Texte optimal für Übersetzungen vorbereitet sind, was letztlich zu einer besseren Qualität der Übersetzungen, zu Effizienzsteigerung und Kostenreduktion führt.

In diesem Vortrag werden anhand von Beispielen folgende Themen beleuchtet:

  • Allgemeine Grundsätze des übersetzungsgerechten Schreibens
  • Formatierung (Segmentierung, graphische Gestaltung, Mehrsprachigkeit, Verweise)
  • Sprachliche Gestaltung (Grammatik, Syntax, Stil)
  • Terminologie (Synonymie, Kurzformen, orthographische Varianten, Mehrdeutigkeit)
  • Darstellung von Inhalten (Kultur, Logik)

  • gds Sprachenwelt GmbH

Dokumente im Fluss. Anlagen im Griff.

Michael Ungethüm | Projektleitung International | A2 Doku GmbH

Industrieanlagen sind in der Regel komplex, die Verwaltung der erforderlichen Dokumente, Pläne und Unterlagen ist es nicht weniger. Die digitale Zusammenarbeit ist häufig ineffizient – die Ablage erfolgt unstrukturiert in Filesharing-Ordnern, Austausch und Kommunikation finden über E-Mail statt.

Allindo AIS entlastet effektiv beim Handling von Dokumentenverwaltung und bei der Kollaboration. Die Software für die optimierte Anlagendokumentation bringt unterschiedliche Projektbeteiligte und sämtliche Dokumente in einem zentralen Portal einfach und strukturiert zusammen. Über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage hinweg – von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Damit Sie jederzeit den Überblick haben: Dokumente im Fluss. Anlagen im Griff.

A2 Doku GmbH

Prompt Engineering – wie sag ich’s der KI?

Helle Hannken-Illjes und Lukas Jetzig | Technical Communicator | parson AG

Prompt Engineering ist eine relativ neue Disziplin, die sich mit der Entwicklung und der Optimierung von Prompts, also strukturierte Anfragen beispielsweise an einen Chat Bot wie ChatGPT (Kommandozeileneingaben) befasst. Dabei ist die Qualität der Ergebnisse schwer vorhersehbar. Durch Prompt Engineering wird versucht, Struktur und Stil der Antwort zu optimieren.

Des Weiteren hängt es davon ab, wie viele Informationen bereitgestellt werden und wie gut die Aufforderung in einem Prompt formuliert ist. Ein Prompt kann Informationen wie eine Anweisung oder eine Frage enthalten, die an das zugrundeliegende Large Language Modell (LLM) weitergeben wird. Im Vortrag stellen wir anhand von Beispielen die wichtigsten Techniken des Prompt Engineerings vor und zeigen, wie Prompt-Engineering hilft, die Fähigkeiten und Grenzen von KI-gestützten Anwendungen besser zu verstehen.

parson AG

Redaktionssystem und/oder Content Delivery Portal einführen – Tipps und Tricks aus der Praxis

Christoph Beenen | Management Consultant | kothes GmbH

Der Vortrag behandelt bewährte Methoden für die erfolgreiche Implementierung neuer Systeme in der Technischen Redaktion und geht ebenso auf die Bedeutung der sorgfältigen Planung sowie der inhaltlichen Konzeptionierung ein. Lernen Sie, welche Auswirkung eine solide Planung auf die Steigerung von Effizienz, Qualität und Nutzerzufriedenheit hat.

kothes GmbH

Ersatzteilkatalog – die Basis Ihres Kundenportals

Gerd Bart | Geschäftsführer | Transaction Netowrk GmbH & Co. KG

Einfach, schnell und zielgerichtet die Identifikation von Ersatzteilen und das Auffinden von Maschineninformationen. Ein Ersatzteilkatalog ist unverzichtbar für ein Kundenportal. Seine geballte Stärke erreicht er durch die Verbindung zur technischen Dokumentation.

Vorbei die Zeiten der langen PDF-Dateien. Die richtige Information zur rechten Zeit am richtigen Ort. Direkt aus der technischen Redaktion.

Transaction-Network GmbH & Co. KG

Grenzen der Betriebsanleitung – Hersteller- und Betreiberpflichten

Harald Dierkes | Senior Technischer Redakteur/SIFA | gds GmbH

Regelmäßig müssen Technische Redakteure argumentieren, was in der Produkt-Dokumentation beschrieben werden muss … und was nicht. Gerade die Abgrenzung zwischen Hersteller- und Betreiberpflichten – also der Umsetzung von Produktsicherheit durch den Hersteller und der Arbeitssicherheit durch den Betreiber – führt immer wieder zu Diskussionen.

Wie hier die Grenzen der Betriebsanleitung, und damit des Technischen Redakteurs, abgesteckt werden können und welche Pflichten dem Betreiber eines Produkts obliegen, möchten wir in diesem Vortrag darstellen und gerne Argumente für Ihre Diskussionen beisteuern.

gds GmbH/CE-Support

Von der Doku zur digitalen Betriebsanleitung – die AIXTRON SE

Benjamin Steinborn | Senior Department Manager Product Documentation & CE Officer | AIXTRON SE

Björn Ferencz | Sales Consultant | gds GmbH

Begleiten Sie den gesamten Weg von A wie AIXTRON bis M wie Maschinenverordnung:

  1. Die AIXTRON SE – Wer wir sind
  2. Der Weg zur Dokumentation – Probleme und die Dokumentation für NextGen
  3. Die Zusammenarbeit mit gds – Partnerschaftliches Miteinander
  4. Der Ausbau – Redaktion und Content Delivery
  5. Der Status quo – Wo steht AIXTRON heute
  6. Die neue Maschinenverordnung – Lösungsansätze
  7. Fragen und Diskussion
AIXTRON SE
gds GmbH/Produkte

docuglobe Lösungen, die begeistern – Plugins mit hohem Einsparpotential

Christian Paul | Product Manager docuglobe | gds GmbH

Sie wollen mehr mit docuglobe erreichen, Abläufe oder Prozesse vereinfachen oder sogar die Dokumentation automatisch generieren lassen? Dafür bietet docuglobe viele Plugins, die bei Ihnen zum Einsatz kommen können!

Sie sind richtig in diesem Vortrag, wenn Sie sich schon einmal eine der folgenden Fragen gestellt haben:

  • Wie erstelle ich automatisch meine Dokumentation anhand einer Stückliste?
  • Wie kann ich mehrsprachige Dokumente in docuglobe aufbauen?
  • Kann ich den Publikationsnamen der Dokumente definieren und aus Metadaten ableiten?
  • Kann eine Gesamt-PDF-Datei auch die Anhangsdateien im Inhaltsverzeichnis auflisten?
  • Die Antwort lautet immer "Ja, das ist möglich" und das zeige ich Ihnen ganz praktisch anhand von Kundenbeispielen und den entsprechenden Plugins.

    gds GmbH/docuglobe

Die neue Ökodesignverordnung und der digitale Produktpass – (was) haben Sie damit zu tun?

Ludger Bruns | Leiter Service Consulting, CMSE® – Certified Machinery Safety Expert, Certified PCO, SIFA | gds GmbH

Die neue Ökodesign-Verordnung gilt für alle Nonfood-Produkte und wurde aktuell von der EU verabschiedet!

Damit sind sehr wahrscheinlich auch Ihre Produkte konstruktiv sowie redaktionell betroffen, neue Mindestanforderungen an die Umweltleistung Ihrer Produkte einzuhalten und deren Umweltauswirkungen zu reduzieren. Teil dieser Verordnung ist der digitale Produktpass (DPP). Dieser ermöglicht nicht nur, sondern verpflichtet Hersteller zukünftig, sämtliche Produktinformationen für Anwender und Behörden digital bereitzustellen.

Erfahren Sie, was Sie zukünftig tun müssen und wie Sie diese neuen gesetzlichen Anforderungen umsetzen können.

gds GmbH/CE-Support

Wie Metadaten und Wissensgraphen die Konsistenz und Verlässlichkeit von GenAI stärken

Maximilian Gärber | Partner & Tech Consultant | PANTOPIX GmbH & Co. KG

Viele Unternehmen sehen aktuell großes Potential in KI-Anwendungen, stehen aber gleichzeitig vor der Herausforderung, konsistente und verlässliche Ergebnisse erzielen zu müssen. Welche Schritte sind notwendig, um Sprachmodelle zuverlässig einzusetzen? Wir zeigen, wie die Nutzung von Metadaten und Wissensgraphen dazu beiträgt, auf dem Unternehmenswissen basierende Aussagen der generativen KI zu validieren.

PANTOPIX GmbH & Co. KG

Qualitätssicherung mit Hilfe generativer KI – XR und Congree

Thomas Bačani | Senior Sales Manager | Congree Language Technologies GmbH

Tom Küster | Sales Consultant | gds GmbH

Gezeigt wird, wie komfortabel in XR redaktionelle Prozesse durchgeführt werden. Wichtige Themen wie Sprachqualitätssicherung der Module oder Terminologiearbeit gehen hierbei Hand in Hand.

Wir präsentieren live, wie in XR schon heute Änderungsvorschläge die Autoren unter Berücksichtigung von Terminologie und eines Redaktionsleitfadens (z. B. auf Basis der tekom-Leitlinie) unterstützen. Dies beschleunigt massiv die Textgenerierung und den Lektoratsprozess und schafft wertvolle Zeit für andere Themen.

Weitere Ausflüge in KI-basierte Szenarien können bei Bedarf ebenfalls gemacht werden.

Congree Language Technologies GmbH gds GmbH/Leistungen

ACHTUNG! Warning Sign Pollution! Warnhinweise normgerecht, effizient und wirksam einsetzen

Franziska Gabriel | Technische Redakteurin | gds GmbH
Vielleicht kennen Sie so eine Betriebsanleitung: Schon auf den ersten Seiten führt ein Dschungel aus bunten Kästen, Dreiecken und Ausrufezeichen nicht nur zu Verwirrung, sondern auch zu einer kompletten Desensibilisierung für die beschriebenen Gefahren. Um eine "Warning Sign Pollution" zu vermeiden, betont die neue Norm DIN EN IEC IEEE 82079-1 jetzt den sparsamen und effizienten Einsatz von Warnhinweisen.

In diesem Vortrag erfahren Sie,

  • wie Sie Warnhinweise normgerecht und prägnant formulieren, um Missverständnisse zu vermeiden
  • wie Sie Warnhinweise in technische Handlungsanweisungen einbinden, ohne den Lesefluss zu unterbrechen
  • wie Sie Warnhinweise in sinnvollem Maß und an entscheidender Stelle in Ihrer technischen Dokumentation platzieren
  • gds GmbH/Technische Dokumentation

Promillegrenze für Fehler – wann darf eine Anleitung in Verkehr?

Lars Schiller | Leitung Technische Redaktion | Zindel AG

Eine Anleitung sollte fehlerfrei sein, heißt es. Ein hehres, aber kaum zu erreichendes Ziel. Denn die bittere Wahrheit ist: Selbst nach einem Korrekturlauf weist eine Anleitung in aller Regel noch Fehler auf – wie Sie an einem Beispiel während des Vortrags selbst erfahren können. Daher ist es sinnvoll, eine zulässige Fehlerquote zu definieren. Zum Beispiel eine Promillegrenze. Zwar werden Sie auch dann nach einem Korrekturlauf noch nicht mit Gewissheit sagen können, wie viele Fehler in der Anleitung verblieben sind. Aber man kann diese Zahl abschätzen und daraus eine Kennzahl ableiten, die Auskunft über die Qualität der Anleitung gibt.

Zindel AG

Sparen Sie Zeit und behalten Sie die Kontrolle: Prüf- und Freigabeprozesse mit reviewhub und XR

Jan Grüter | Product Manager Content Delivery | gds GmbH
Oliver Brunneck | Sales Consultant | gds GmbH

Ein Review von Dokumenten erhöht nicht nur deren Qualität, sondern hilft dabei, Fehler zu beheben, die in der Folge teuer werden können. Sie kennen Programme, die Möglichkeiten zur gemeinsamen Arbeit in Dokumenten bieten.

Auch reviewhub unterstützt eine kollaborative Überprüfung, geht aber einen wichtigen Schritt weiter: In direkter Interaktion mit dem Redaktionssystem XR können Sie sich den Medienwechsel sparen und ganz bequem in der gewohnten Redaktionsumgebung arbeiten. Die Überprüfung durch andere Bereiche hingegen findet problemlos per Browser statt - ebenfalls sehr einfach und ohne Installation weiterer Programme.

gds GmbH/reviewhub
gds GmbH/Technische Dokumentation

Referenten

Thomas BaČani| Senior Sales Manager | Congree Language Technologies GmbH

Thomas Bačani | Senior Sales Manager | Congree Language Technologies GmbH

Vor seiner Tätigkeit bei Congree war Thomas Bacani bei der Across Systems GmbH tätig. Durch seine Tätigkeiten u. a. als Vertriebsleiter, Senior Sales Consultant und Business Development Manager blickt er zurück auf 15 Jahre Erfahrung in der Beratung von Unternehmen rund um das Thema mehrsprachige Content-Erstellung zurück.

Sein Profil, das durch die Themen Übersetzungsprozessoptimierung, Terminologie und Einführung eines Übersetzungsmanagementsystems geprägt ist, wird durch langjährige Branchenerfahrung abgerundet.

Gerd Bart | Geschäftsführer | Transaction-Network GmbH & Co. KG

Gerd Bart | Geschäftsführer | Transaction-Network GmbH & Co. KG

Gerd Bart, CEO der Transaction-Network GmbH & Co. KG, Plattformentwickler der ersten Maschinenbau-Plattformen in 2013, Keynote-Speaker, "bunter Hund" der Maschinenbauszene, verändert mit Transaction-Network grundlegend die Art & Weise wie Sie mit Kunden kommunizieren und ist überzeugt davon, dass die Zukunft im Maschinenbau durch Vernetzung und Zusammenarbeit bestimmt wird. 

Christoph Beenen | Management Consultant | kothes GmbH

Christoph Beenen | Management Consultant | kothes GmbH

Christoph Beenen studierte Nachrichtentechnik an der Hochschule Niederrhein und stieg 2008 als Technischer Redakteur und Projektleiter bei kothes ein.
Er erstellte zunächst Betriebs- und Serviceanleitungen sowie Risikobeurteilungen mit verschiedenen Tools. Anschließend fokussierte er sich verstärkt auf Beratungsprojekte, Coachings und Workshops.

Seit vielen Jahren erarbeitet er individuelle Informationslösungen für Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Dabei unterstützt und begleitet er die Unternehmen und ihr Management bei Themen rund um die Technische Dokumentation und Kommunikation.

Oliver Brunneck | Sales Consultant | gds GmbH

Oliver Brunneck | Sales Consultant | gds GmbH

Seit Anfang 2018 ist Oliver Brunneck integraler Bestandteil der gds GmbH. Seine Karriere begann er als Technischer Redakteur.

Heute ist er in der Position des Sales Consultant kompetenter Ansprechpartner für Kunden und Interessenten. Mit fundiertem Fachwissen berät er umfassend zum Produktportfolio und begleitet Kunden von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Umsetzung in allen Belangen rund um die Themen Technische Kommunikation und Informationsmanagement.

Ludger Bruns | Leiter Service Consulting/CMSE® – Certified Machi-nery Safety Expert | gds GmbH

Ludger Bruns | Leiter Service Consulting/CMSE® – Certified Machinery Safety Expert, Certified PCO, SIFA | gds GmbH

Als Konstrukteur im Maschinenbau wichtige Praxis erfahren und seit über 25 Jahren in der technischen Dokumentation tätig, ist Ludger Bruns Leiter des Bereichs Service Consulting der gds GmbH.

Als Experte rund um die Themen "CE" und Product-Compliance berät, unterstützt und führt er mit seiner Abteilung unsere Kunden zur geforderten Konformität ihrer Produkte und zu effizienter Dokumentation.

Harald Dierkes | Senior Technischer Redakteur/SIFA | gds GmbH

Harald Dierkes | Senior Technischer Redakteur/SIFA | gds GmbH

Technischer Redakteur, CMSE Certified Machinery Safety Expert, SIFA, Befähigte Person im Explosionsschutz bei der gds GmbH

Seit 2021 ist Harald Dierkes als Technischer Redakteur für die gds GmbH als Experte für Maschinensicherheit tätig. Lange Zeit als Produktsicherheits-Ingenieur für ein Unternehmen tätig, ist die Zusammen- arbeit mit ganz verschiedenen Kunden eine Herausforderung aber auch eine ungeheure Bereicherung des Arbeits-alltages.

Dabei hat er immer die konkrete Hilfe und einen wirklichen Mehrwert für den Kunden im Blick. Immer wieder steht der Hersteller vor der Herausforderung, Maschinen oder Anlagen auf die Spezifikationen oder Gegebenheiten des Bertreibers anzupassen und diese Änderungen in der Betriebsanleitung aufzufangen und zu beschreiben. Als Sicherheitsfachkraft sieht er aber auch die andere Seite, die Maschine oder Anlage die angeliefert wird, für die eine Gefährdungsbeurteilung für den tatsächlichen Aufstellungsort und die tatsächlichen Aufstellbedingungen erstellt werden muss.

Björn Ferencz | Sales Consultant| gds GmbH

Björn Ferencz | Sales Consultant | gds GmbH

Als erfahrener Sales Consultant berät Björn Ferencz seit über 9 Jahren die Kunden der gds GmbH kompetent zu verschiedenen Aspekten der Technischen Kommunikation und zum Informationsmanagement.
Dabei hat er sich insbesondere auf Redaktionssysteme und Content-Erstellung sowie auf das Digitalisieren von Informationen in eigenen Softwarelösungen spezialisiert.

Er unterstützt Unternehmen bei der reibungslosen Einführung solcher Systeme und legt dabei großen Wert darauf, dass die Kundenanforderungen effizient und lösungsorientiert angegangen werden. Seine Expertise trägt dazu bei, dass Unternehmen ihre Technische Dokumentation und die Informationsweitergabe optimieren und den aktuellen Standards entsprechend konform gestalten können.

Franziska Gabriel | Technische Redakteurin | gds GmbH

Franziska Gabriel | Technische Redakteurin |
gds GmbH

Franziska Gabriel arbeitet als Technische Redakteurin und Trainerin mit Kunden verschiedenster Branchen an der Umsetzung effizienter und normgerechter Dokumentation.

Dabei erfährt die studierte Linguistin im Redaktionsalltag hautnah, welche Hürden bei der Kommunikation technischer Inhalte entstehen können und wie man diese am besten überwindet.

Maximilian Gärber | Partner & Tech Consultant | PANTOPIX GmbH & Co. KG

Maximilian Gärber | Partner und Principal Tech Consultant |
PANTOPIX GmbH & Co. KG

Maximilian Gärber ist seit über 15 Jahren im Umfeld der Technischen Kommunikation tätig.

Bei PANTOPIX ist er als Technical Consultant für die technische Beratung und Umsetzung von Projekten zuständig. Neben der Projektleitung kümmert sich Maximilian Gärber um die Datenmodellierung und Prozessoptimierung in Bezug auf Produktinformationen (Migration, Veröffentlichung, Übersetzung) und Produktkataloge.

Seine langjährige Expertise setzt er bei der Implementierung von PIM Systemen, der Integration mit CMS, CRM, ERP und Übersetzungsdienstleistern sowie bei der Implementierung von XML-Publishing-Prozessen bei unseren Kunden erfolgreich ein.

Michaela Gorisch | Geschäftsführerin | gds Sprachenwelt GmbH

Michaela Gorisch | Geschäftsführerin |
gds Sprachenwelt GmbH

Michaela Gorisch studierte Dolmetscher und Übersetzer für Englisch und Spanisch in Göttingen.

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Exportsachbearbeiterin und HUD Specialist sowie der Gründung der American United Closing Services, startete sie im Jahr 2008 ihre Laufbahn bei der gds Sprachenwelt GmbH als Projektleiterin und Leiterin für Vertrieb und Abwicklung.

Im August 2016 übernahm sie die Geschäftsführung der gds Sprachenwelt GmbH.

Jan Grüter | Product Manager Content Delivery| gds GmbH

Jan Grüter | Product Manager Content Delivery | gds GmbH

Jan Grüter ist seit 2012 für die gds als Berater und Produktmanager tätig. Er blickt auf über 20 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung und Umsetzung maßgeschneiderter Lösungen für die Technische Kommunikation zurück.

Helle Hannken-Illjes | Technical Communicator | parson AG

Helle Hannken-Illjes | Technical Communicator | parson AG

Helle Hannken-Illjes arbeitet seit 2021 als Technical Communicator bei der parson AG.

Davor studierte sie Internationale Fachkommunikation mit den Schwerpunkten Technische Dokumentation, Sprachtechnologien und Fachübersetzen an der Universität Hildesheim.

Lukas Jetzig | Technical Communicator |parson AG

Lukas Jetzig | Technical Communicator |parson AG

Seit 2022 arbeitet Lukas Jetzig als Technical Communicator bei der parson AG.

Zuvor hat er an der Hochschule Hannover den Studiengang Technisches Informationsdesign und Technische Redaktion abgeschlossen, mit Fokus auf Technisches Schreiben, Medieninformatik und DITA-XML-basierter Dokumentation.

Tobias  Kreimann | Product Manager ECMS | gds GmbH

Tobias Kreimann | Product Manager ECMS | gds GmbH

Tobias Kreimann arbeitet seit 2006 bei der gds GmbH und war dort bereits in mehreren Bereichen tätig: Als Technischer Redakteur betreute er komplexe Projekte und als Consultant für eins der Redaktionssysteme von gds, unterstützte er Kunden bei dessen Einführung und Einrichtung.

Er war als Dozent für verschiedene Universitäten tätig und ist seit 2019 für das Produktmanagement des XML-basierten Redaktionssystems XR verantwortlich.

Tom Küster | Sales Consultant | gds GmbH

Tom Küster | Sales Consultant | gds GmbH

Seine berufliche Laufbahn bei gds begann Tom Küster 2012 als Trainee im Bereich Technische Redaktion.

Heute berät er als Sales Consultant umfassend zu unserem Produktportfolio und begleitet Kunden von der ersten Anfrage bis zur erfolgreichen Implementierung in allen Belangen rund um die Einführung von Redaktions- und Content-Delivery-Systemen.

Sein Schwerpunkt liegt in der Beratung rund um das XML-Redaktionssystem XR.

Christian Paul | Product Manager docuglobe | gds GmbH

Christian Paul | Product Manager docuglobe |
gds GmbH

Christian Paul arbeitet seit mehr als 25 Jahren im Bereich der Technischen Dokumentation. Bei der gds GmbH ist er als Produktmanager für das Redaktions- und Component Content Management-System docuglobe tätig. Sein Fokus liegt auf der Standardisierung von Dokumentationsprozessen.

Er konzeptioniert optimale Lösungen für Kunden und Interessenten und setzt sie um. Diese Prozessoptimierungen können bis zur vollständigen digitalen Bereitstellung der Dokumente führen.

Jede neue Anforderung an docuglobe ist auch eine positive Herausforderung für Christian Paul, ein neues Plug-in zu entwickeln oder den Funktionsumfang von docuglobe noch weiter zu verbessern.

Lars Schiller | Leitung Technische Redaktion | Zindel AG

Lars Schiller | Leitung Technische Redaktion | Zindel AG

Lars Schiller hat Geodäsie und Hydrographie studiert, bevor er 2008 als Technischer Redakteur zur ZINDEL AG in Hamburg kam.

Heute ist er Mitglied der Geschäftsleitung, er koordiniert die Redaktion und verantwortet die Qualitätssicherung.

Benjamin Steinborn | Senior Department Manager Product Documentation & CE Officer | AIXTRON SE

Benjamin Steinborn | Senior Department Manager Product Documentation & CE Officer | AIXTRON SE

Benjamin Steinborn ist seit fast 30 Jahren in verschiedensten Funktionen und Positionen für die AIXTRON SE tätig.

Seine Wurzeln liegen in der Konstruktion und Arbeitsvorbereitung. Dort begann er seine Karriere als Konstrukteur und Ausbilder für Technische Zeichner, in deren Verlauf er sich auf Service Upgrades und deren Dokumentation spezialisierte.

Als Department Manager Projekt Management Office war er für das Projekt- und Produktmanagement verantwortlich und hat in dieser Zeit im Prozessmanagement die grundlegenden Produktentwicklungs- und Produktrealisierungs-Prozesse mitgestaltet. Außerdem betreute er die interne Technische Dokumentation sowie die Produktdokumentation.

Zusätzliche Weiterbildungen als Technischer Redakteur, Projektmanager, Change Control Manager, SCRUM Master Advanced, CE-Beauftragter, QM-Lieferantenauditor etc. machten ihn zu einem Allrounder und gerne gebuchten Interims-Manager, was ihn schließlich zu seiner aktuellen Position als Senior Department Manager Product Documentation & CE Officer führte, die er seit 2016 innehat. In dieser Funktion ist er für die technische Produktdokumentation und sämtliche CE-Konformitätsangelegenheiten verantwortlich.

In seiner Freizeit engagiert er sich als Kommunalpolitiker und ist leidenschaftlicher Mountenbiker und Wohnmobilist.

Michael Ungethüm | Projektleitung International | A2 Doku GmbH

Michael Ungethüm | Projektleitung International | A2 Doku GmbH

Michael Ungethüm arbeitet seit 24 Jahren in der technischen Dokumentation und Informationsvermittlung.

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Redakteur gesellte sich die Rolle des technischen Trainers und später die des Projektleiters hinzu. In Projekten verschiedenster Bereiche wie Telekommunikation, Maschinen- und Anlagenbau bis hin zu Schienenfahrzeugen sammelte er Erfahrungen mit vielfältigen Redaktionssystemen und Prozessen.

2013 startete er beim Vorgänger der A2 Doku GmbH als Projekt- und Teamleiter. Seit 2020 ist er Gesellschafter und Prokurist der A2 Doku GmbH.

Er betreut nationale und internationale Kunden als Projektleiter.

Dürfen wir vorstellen ...

Im Vorfeld zu gdslive stellen wir die Referenten in unseren Social Media-Kanälen auf LinkedIn, facebook und Instagram zusätzlich in kurzen Trailern vor.
Falls Sie diese noch nicht gesehen haben, können Sie sie nach der Veröffentlichung hier anschauen – viel Spaß dabei!

... oder Sie folgen uns auf:

Agenda

Sie haben gewählt!

Das Ergebnis war ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen, das uns dazu veranlasst hat, die Agenda um drei weitere Themen zu ergänzen, so dass Sie auf keinen für Sie wichtigen Vortrag verzichten müssen. Und das sind die fünfzehn Themen und Referenten, für die sich die Mehrheit von Ihnen entschieden hat:
  • Slot 1


    08.45 – 10.00 Uhr Begrüßung

    Keynote
    "Der aktuelle Entwicklungsstand der neuen Maschinenverordnung ... nur die Spitze der Product Compliance"

    Philipp Reusch | Rechtsanwalt Head of Regulatory Affairs & Market Measures | reuschlaw – Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

    10.00 – 10.45 Uhr KI-Technologien in docuglobe, XR und easybrowse – wo geht die Reise hin?

    Christian Paul | Product Manager docuglobe | gds GmbH

    Tobias Kreimann | Product Manager ECMS | gds GmbH

    Jan Grüter | Product Manager Content Delivery | gds GmbH
    10.45 – 11.15 Uhr PAUSE
    11.15 – 12.00 Uhr Prompt Engineering – wie sag ich’s der KI?

    Helle Hannken-Illjes und Lukas Jetzig | beide Technical Communicator | parson AG
    12.00 – 13.00 Uhr MITTAGSPAUSE
    13.00 – 13.45 Uhr Grenzen der Betriebsanleitung – Hersteller- und Betreiberpflichten

    Harald Dierkes | Senior Technischer Redakteur/SIFA | gds GmbH
    13.45 – 14.00 Uhr PAUSE
    14.00 – 14.45 Uhr Die neue Ökodesignverordnung und der digitale Produktpass – (was) haben Sie damit zu tun?

    Ludger Bruns | Leiter Service Consulting, CMSE® – Certified Machinery Safety Expert, Certified PCO, SIFA | gds GmbH
    14.45 – 15.15 Uhr PAUSE
    15.15 – 16.00 Uhr ACHTUNG! Warning Sign Pollution! Warnhinweise normgerecht, effizient und wirksam einsetzen

    Franziska Gabriel | Technische Redakteurin | gds GmbH
    16.00 – 16.30 Uhr ENDE
  • Slot 2


    08.45 – 10.00 Uhr Begrüßung und Keynote (Tagungsraum 1)
    10.00 – 10.45 Uhr Übersetzungsgerechtes Schreiben nach DIN 8579 – wie sich formale Kriterien auf die Übersetzungsqualität auswirken

    Michaela Gorisch | Geschäftsführerin | gds Sprachenwelt GmbH
    10.45 – 11.15 Uhr PAUSE
    11.15 – 12.00 Uhr Redaktionssystem und/oder Content Delivery Portal einführen – Tipps und Tricks aus der Praxis

    Christoph Beenen | Leiter Solution Factory | kothes GmbH
    12.00 – 13.00 Uhr MITTAGSPAUSE
    13.00 – 13.45 Uhr Von der Doku zur digitalen Betriebsanleitung – die AIXTRON SE

    Benjamin Steinborn | Senior Department Manager Product Documentation & CE Officer | AIXTRON SE

    Björn Ferencz | Sales Consultant | gds GmbH
    13.45 – 14.00 Uhr PAUSE
    14.00 – 14.45 Uhr Wie Metadaten und Wissensgraphen die Konsistenz und Verlässlichkeit von GenAI stärken

    Maximilian Gärber | Partner & Tech Consultant | PANTOPIX GmbH & Co. KG
    14.45 – 15.15 Uhr PAUSE
    15.15 – 16.00 Uhr Promillegrenze für Fehler – wann darf eine Anleitung in Verkehr?

    Lars Schiller | Leitung Technische Redaktion | Zindel AG
    16.00 – 16.30 Uhr ENDE
  • Slot 3


    08.45 – 10.00 Uhr Begrüßung und Keynote (Tagungsraum 1)
    10.00 – 10.45 Uhr Dokumente im Fluss. Anlagen im Griff.

    Michael Ungethüm | Projektleitung International | A2 Doku GmbH
    10.45 – 11.15 Uhr PAUSE
    11.15 – 12.00 Uhr Ersatzteilkatalog – die Basis Ihres Kundenportals

    Gerd Bart | Geschäftsführer | Transaction Network GmbH & Co. KG
    12.00 – 13.00 Uhr MITTAGSPAUSE
    13.00 – 13.45 Uhr docuglobe Lösungen, die begeistern – Plugins mit hohem Einsparpotential

    Christian Paul | Product Manager docuglobe | gds GmbH
    13.45 – 14.00 Uhr PAUSE
    14.00 – 14.45 Uhr Qualitätssicherung mit Hilfe generativer KI – XR und Congree

    Thomas Bačani | Senior Sales Manager | Congree Language Technologies GmbH

    Tom Küster | Sales Consultant | gds GmbH
    14.45 – 15.15 Uhr PAUSE
    15.15 – 16.00 Uhr Sparen Sie Zeit und behalten Sie die Kontrolle: Prüf- und Freigabeprozesse mit reviewhub und XR

    Jan Grüter | Product Manager Content Delivery | gds GmbH

    Oliver Brunneck | Sales Consultant | gds GmbH
    16.00 – 16.30 Uhr ENDE

Übrigens ...

Unsere Webseite bietet Ihnen sämtliche Informationen zu unseren Produkte und Dienstleistungen rund um die Technische Kommunikation.

Sie können selbstverständlich auch direkt mit uns in Kontakt treten.

Interessante Videos von gds und der gds Sprachenwelt zu Themen rund um die Technische Kommunikation und das Informationsmanagement finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal – am besten gleich abonnieren!

Folgen Sie uns auf Social Media, um immer informiert zu sein:

KONTAKT


gds GmbH

Robert-Linnemann-Straße 17
D-48336 Sassenberg

Tel.: +49 (0)2583 - 301 3000

Sitz der Gesellschaft: Sassenberg



Anja McGuire/Marketing Managerin
gds GmbH

Robert-Linnemann-Str. 17
D-483365 Sassenberg

Tel.: +49 (0)2583 - 300 3225


Regine Ceglarek/Marketing Managerin
gds GmbH

Robert-Linnemann-Str. 17
D-483365 Sassenberg

Tel.: +49 (0)2583 - 300 3065

Hinweis:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf dieser Website die Sprachform des generischen Maskulinums angewandt.
Diese Form soll grundsätzlich geschlechtsunabhängig verstanden werden.